Dr. Björn J. Müller

Dipl.-Phys. | Patentanwaltskandidat

Tätigkeitsgebiete

Unterstützung der Patentanwälte in den folgenden Tätigkeiten: Anmeldung, Verteidigung und Durchsetzung von nationalen und internationalen Patenten und Gebrauchsmustern mit technischen Schwerpunkten Messtechnik, physikalische Technologie, Datenverarbeitung, Kraftfahrzeugtechnik, Medizintechnik, Materialwissenschaft, Drucktechnik, Sicherheitstechnologie sowie von Marken und Designs; Arbeitnehmererfinderrecht; Lizenz- und Vertragsrecht; Prozessführung.

Sprachen:
Deutsch, Englisch

Beruflicher Werdegang
seit 2019 Patentanwaltskandidat bei KEIL & SCHAAFHAUSEN
2015-2019 Entwicklungsingenieur bei der Robert Bosch GmbH im Bereich der Aufbau- und Verbindungstechnik von Steuergeräten
2011-2014 Industriepromotion bei der Robert Bosch GmbH in Kooperation mit der Universität Ulm (Thema: Dünnschichtsolarzellen)
2006-2011 Studium der Physik an der Philipps-Universität Marburg mit Abschluss des Diploms (Schwerpunkt: Halbleiterphysik)

 

Zur Person

1985 geboren in Frankfurt a. M.

Björn Jakob Müller studierte Physik an der Philipps-Universität in Marburg mit Vertiefungsrichtung Halbleiterphysik. Er beendete sein Studium in 2011 mit seiner Diplomarbeit im Bereich des epitaktischen Wachstums von Graphenschichten am Wissenschaftlichen Zentrum für Materialwissenschaften in Marburg. Während seiner Zeit in der zentralen Forschung der Robert Bosch GmbH in Stuttgart beschäftigte er sich insbesondere mit der Herstellung und Analyse von Dünnschichtsolarzellen. In der Automobilelektronik Entwicklung der Robert Bosch GmbH in Reutlingen hat er sich mit der Aufbau- und Verbindungstechnik von Steuergeräten, mit dem Schwerpunkt auf den keramischen Leistungssubstraten, beschäftigt. Björn Jakob Müller ist Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG).

Björn Jakob Müller ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Dr. Björn J. Müller